HKienzlerUnser Stargast beim Weltuntergangsslam am Freitag, den 21. Dezember 2012 heißt Harald Kienzler:
Harry Kienzler ist in der Poetry-Slam-Szene schon lange für inbrünstige Performance Poesie bekannt. Auf unzähligen Bühnen begeisterte er das Publikum mit seiner expressiven Vortragsweise.
Bei den Slam-Meisterschaften 2006 in München wurde er mit Jakob Nacken zusammen Vizemeister im Team und 2007 erreichte er das Finale des Einzelwettbewerbs der Meisterschaften in Berlin. 2009 wurde er wiederum zusammen mit Jakob Nacken Vizemeister im Teamwettbewerb der Slam-Meisterschaften in Düsseldorf.
Außerdem war er 2008 beim WDR-Poetry-Slam im Fernsehen zu sehen und nahm 2008 am Brecht-Poetry-Slam auf dem renommierten Augsburger abc-Festival teil.
2011 war er zu Gast auf dem READ-Festival der Romantischen Gesellschaft in Bad Driburg.
Seit ihrer Gründung im Herbst 2007 war er Mitglied der Stuttgarter Lesebühne 7PS – Eurythmie und Marschmusik. 2010 gründete er die Lesebühne Kopfgeburt in Tübingen. 2012 startet die Show »Gorbunov & Kienzler« im Zwölfzehn in Stuttgart, in der er mit seinem Kollegen Nikita Gorbunov neue experimentelle Wege geht.
Außerdem ist Harry Teil des Projektes «Raus mit der Sprache!», das Jugendliche und ihre Texte auf die Bühne bringt. Harry Kienzler ist auch als Autor und Texter tätig. Unter anderem für die Comedy Stube in Tübingen und die Fernseh- und Bühnenshow »Reim gewinnt!« 2009 veröffentlichte er das Buch «Ich liebe meine Angst» und ist ansonsten mit seinen Texten in zahlreichen Anthologien vertreten.
Seit 2012 ist er auch ab und zu bei Theatersport im Tübinger Landestheater zu sehen.
Und im Dezember 2012 erstmal beim BPS in Innsbruck. Wir freuen uns!

Advertisements