Schlagwörter

, , , , , , , , ,

DSC02728Die Bar bot Kardamon-Minze, Rhabarber-Erdbeere und Gartenkräuter-Sirupe an, ich fragte mich, ob Sirups nicht der schönere Plural wäre, derweil strömten die fröhlichen Menschen in die Bäckerei und harrten der Mai-Slam-Dinge.
Gustav sang, Martin Fritz machte das DJ-Ding und 11 PoetInnen traten auf. Es begann Patrick mit einem Familiengeburtstagstext featuring Onkel Herbert.
DSC02688Simon Tomaz überzog das Land mit einer Error-Miliz-Sah-Tiere, also einer runden Sache über die Karikatur des Kreises. Martin Fritz trat in Gestalt von Käthl auf, tretete, tretete, tretete und trat damit niemandem weh, außer dem Boing-Boing-Boing-Sprung in seiner respektive ihrer Schüssel. Matthias rief charmant nuschelnd zum Gartenzwergmissbrauch auf. Hans-Peter Ganner entführte ins Land der Artikulation mit harmonischen Hügeln und einem Herrn Kuss, dessen Zunge brach.
DSC02704Lisa Eckhart
legte ihren 3-Punkte-Plan zur Rettung der Welt klar dar. Käthl war Martin, frage sich „Wer ist jetzt der Doktor“ und aß zur Abwechslung Schnitzel, was „Der Angelo“ gut hieß. Christina werkte zwei Mal in Gedichtform: einmal schwarz und einmal unaufhörlich. Güle G. Lerch war endlich wieder einmal dabei, ließ sein Soachkatzle vom Baum tropfen und gab sich farbaffin auf möwenverschissenen Holzinseln. Vera wusste zu berichten, dass es verdammt wichtig ist, über Möchtegernwichtigkeiten in Kenntnis zu setzen. Nicky legte Grundsteine, pflasterte den Weg zur Freiheit, zum Leben und sicherte sich so einen Finalplatz.
DSC02716Sie begann dieses. Es plagte sie nichts, außer Fünftageverrenkungen. Simon Tomaz lieferte eine Wal-Typologie in 14 Stufen. Hans-Peter Stricher strich die Umlaute und landete im Honigreich des Sudens und Lisa Eckhart diskutierte mit den Zeugen Jehovas über Religion, die Welt und alles, was der Fall ist. Lisa gewinnt. Simon Tomaz nicht und Hans-Peter und Nicky teilen sich die Trostgutscheine. Dann haben wir uns alle lieb und Wodka an der Bar. Danke Gretl, danke Eric, danke Carmen, danke Rainer. Danke allen, die da waren. Auf bald: Papa Slam m,

Advertisements