Es ist ein außergewöhnlicher Slamtermin. Wir hoffen, ihr seid alle gesund und freut euch so wie wir, dass die Poetry-Slam-Saison endlich wieder Fahrt aufnehmen kann. Hier geht es zu den Tickets:

Es haben sich schon zahlreiche Locals gemeldet und aus der Schweiz kommt Lois Stettler erstmals zum BPS.

Hier mal die offizielle Bio von Lois und ein Foto (von Georg Junge): Künstlerischer Querkopf, Schilderung ohne Schubladen. Lois hat als Kind via klassischen Gesang auf die Bühne gefunden und ist seither nicht mehr runtergeklettert. Es folgten Chor- und Soloprojekte, Ausflüge in die Theaterwelt (u.a. Schauspielfabrik Berlin) und Experimente mit verschiedenen Instrumenten. Seit 2016 ist Lois mit eigenen Texten auf Poetry Slams, Lesebühnen und anderen Spoken-Word-Anlässen unterwegs. Um auch eine Daseinsberechtigung in unserer Gesellschaft zu haben, studiert Lois Geschlechterforschung und Politikwissenschaften und leistet Aufklärungsarbeit zu trans und nichtbinären Themen, unter anderem mit Workshops zu gender_queer_sensiblem Veranstalten.

Mehr über Lois erfährst du unter folgenden Links:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100014999594162

www.buehnentinte.org.


Wir freuen uns auf euch! Die Innsbruck Slamily