Schlagwörter

, ,

DSC04071Was für ein Ö-Slam, was für ein Finale, was für eine Siegerin… Lisa Eckhart ist die Siegerin der 9. Österrreichischen Poetry Slam Meisterschaften, die am 23. und 24. Oktober in der Innsbrucker Bäckerei und im Treibhaus stattfanden.

Außerdem wurde sie mit dem Best-Outfit-Slömy ausgezeichnet. Vize-Meister ist MC Stoner, an dritter Stelle der Champ 2014 Elias Hirschl. Und wer hat den Wettjackpot geknackt? Der Mann der Fragen: Andi Plammer.
Danke an alle
, die mitgeholfen haben und diesen phantastischen Ö-Slam ermöglichten!DSC03717

Aber der Reihe nach. In der Bäckerei war am Freitag ab 15 Uhr alles auf Ö-Slam eingestellt. Die PoetInnen und Poeten trudelten früh genug ein, um sich sodann der Herbstsonne hinzugeben und mit dem Welcome-Slam-Beutel (Danke IVB, IKB, Zillertaler Bier) zu beschäftigen. Die Squareflags waren gehisst, das Backstagebier wurde geliefert, das Orga-Team sammelte und freute sich (Carmen Sulzenbacher, Markus Koschuh, Stefan Abermann, Martin Fritz und Markus Köhle).

DSC03729Erster Einchecker – es ist 15 Uhr – Giovi aus Südtirol. Dann geht es Schlag auf Schlag, SlammerIn auf SlammerIn. DANKE für die Check-in-Arbeit an Ramona und Mieze Medusa.

Während sich das Bäckerei-Bar Team (Danke Gretel und Eric) auf den gewohnten Ansturm vorbereitete, gab man sich Backstage der Riesenrustikal– und Käsebreze hin und testete das Freibier. Dann war immer noch Zeit genug, nervös zu werden und zu glauben, das Eine oder Andere hätte man sicher vergessen. Hatten wir dann aber doch nicht. Deshalb: Erleichterungsbierchen.
DSC03721In der Bäckerei fanden die Vorrunden 1 und 2 mit je 7 TeilnehmerInnen statt. Parallel im Treibhaus Runde 3 und vier. Der Raum war besonders schön ausgeleuchtet (Danke an das Bäckerei-Technik-Team). Ja, das Wetter war auch besonders schön (Danke Innsbruck).

Das Publikum traf verlässlich wie immer und zahlreich wie immer pünktlich ein, wurde von Türsteher Rainer (DANKE) wie immer auf Stempel kontrolliert und war ebenso gut gelaunt, wie das Opferlamm– und Boutmanagment-Hybrid Mieze Medusa.
VORRUNDE 1:
DSC03731Die Jury ward geeicht und blieb für den Rest des Abends fair – LOB und DANK dafür. Aber auch der 9. Ö-Slam hatte eine Vorrunden Startnummer 1. Vom Check-in zur Auslosung und dann gleich auf die Bühne. Das war das Schicksal, das Sevi traf. Sevi hatte aber Spaß und Romantik mitgebracht und die good vibes übertrugen sich flugs ins Publikum. Mit Nummer 2 fackelte Lisa Eckhart mit Hatsche Stratsche Luftballon die Bühne ab und ebnete sich den Weg zum Titel mit fantastischen 48 Punkten und dem Vorrundensieg.
DSC03739Alice Reichmann schlüpfte wie gewohnt souverän in mehrere Rollen und präsentiere diverse AMS-Kurs-Loser bzw. -LeiterInnen. Mario Tomic gab den REDakteur und verlange Reimspruch!
Tschif ließ das Publikum kickeln. Rebecca Heinrich ergriff für Jelena Jedermann das Wort und Yannick Steinkellner schließlich machte seine Mutter, die in die Provinz zog internetsüchtig und besorgte sich damit den zweiten fixen Finalplatz. Die gespannten Blicke auf die Leinwand ergaben (DANKE Sebi fürs Tippen), dass Mario Tomic vorerst (aufgrund der höheren Streichwertung) den Lucky-Loser-Schleudersitzplatz belegte.

DSC03752In Vorrunde zwei wechselten DJ Martin Fritz und MC Markus Köhle die Rollen, die Jury blieb die gleiche.

VORRUNDE 2:
Käthl ist gleich zum Auftakt LAUT. Markus Wurzer lässt das Pubikum noch lauter JA sagen und Elias Hirschl weiß, dass man gegen Wahnsinn nicht argumentieren kann.
Jonas Scheiner erzählt von Flüchtlingsbootschicksalen und der Festung Europa und bekommt dafür das Höchstvoting des Abends (49) sowie eine Zillertaler Edelbockbierflasche.
DSC03762Adina Wilcke
gibt in Sachen Liebe alles, Peter Fitz kriegt Timingtipps und Andi Plammer schließlich hat keine Antworten aber jede Menge Fragen.

Das macht ihn zum Lucky Loser in der Bäckerei und Elias Hirschl kommt als Vorrunde 2 zweiter ebenfalls weiter.

Somit im Finale aus Vorrunde 1 und 2: Lisa Eckhart, Yannick Steinkellner, Jonas Scheiner, Elias Hirschl und Andi Plammer.
DSC03771

 

 

Advertisements